Wenn Sie wollen, helfen wir Ihnen!

Die Health Data Care GmbHmit Sitz in Göttingen bietet Ihnen externen Datenschutz im Gesundheitswesen zu moderaten Preisen an.

Gerne beantworten wir Ihnen Ihre Fragen zum Datenschutz.

Unter 0551/29 176 202 können Sie einen Beratungstermin mit uns vereinbaren.

Was ändert sich?

  • Rechte der Betroffenen werden erheblich gestärkt

  • Dokumentations-, Nachweis- und Rechenschaftspflichten steigen erheblich

  • Ein neuer Bußgeldrahmen mit bis zu 20 Mio € Strafe

  • Instrument der Vorabkontrolle wird durch die Datenschutzfolgenabschätzung ersetzt

  • Datenschutzbeauftragter bei umfangreicher Verarbeitung besonderer Datenkategorien

  • Beweislastumkehr, der Verantwortliche muss nun Rechenschaft über seine Vorkehrungen zum Datenschutz ablegen

  • Meldepflicht bei Datenschutzverstößen binnen 72 Stunden an die Aufsichtsbehörde

Was ist nun zu tun?

  • Datenschutz Status Quo im Unternehmen feststellen

  • Verarbeitungsverzeichnis DSGVO konform erstellen

  • Datenschutzmanagement aufbauen

  • Verpflichtung zur Benennung eines Datenschutzbeauftragen prüfen

  • Mitarbeiterschulung zum neuen Datenschutzrecht

Gesundheitsdaten - besonderer Kategorie von personenbezogenen Daten

Grundsätzlich sieht das neue Datenschutzrecht im Rahmen der Verarbeitung personenbezogener Daten nicht zwingend die Berufung eines/er Datenschutzbeauftragten vor.

Nach Art. 37 I Nr.c EU-DSGVO ist der/die Verantwortliche dann verpflichtet eine/n Datenschutzbeauftragte/n zu benennen, wenn die Kerntätigkeit in der umfangreichen Verarbeitung besonderer Kategorien von Daten gem. Art 9 EU-DSGVO, hier Gesundheitdaten, besteht.

Eine umfangreiche Verarbeitung liegt nach den Erwägungsgründen wohl nicht vor, wenn ein/e einzelne/r Heilberufler/in personenbezogene Daten verarbeitet und gem. § 38 BDSG-neu eine Mitarbeiterzahl von 10 unterschreitet. Darüber hinaus ist von einer Verpflichtung zur Bestellung eine/s Datenschutzbeauftragen auszugehen.

Was sind Gesundheitsdaten?

Gesundheitsdaten sind personenbezogene Daten, die sich auf die körperliche oder geistige Gesundheit einer natürlichen Person, einschließlich der Erbringung von Gesundheitsdienstleistungen, beziehen und aus denen Informationen über deren Gesundheitszustand hervorgehen.